Als Bestellpraxis haben wir auch weiterhin geöffnet, bitte beachten Sie aber diese Hinweise!

Logo Naturheilpraxis Windschild
Labor

Ablauf der Schwermetallausleitung

Schwermetallausleitung Praxisschwerpunkte


Ausleitung von Schwermetallen

Bei einer Ausleitung von Schwermetallen, auch als sogenannte Chelattherapie bezeichnet, werden die im Körper abgelagerten Schwermetalle ausgeleitet. Schwermetalle können sich in verschiedensten Geweben, Organen und selbst im Gehirn ablagern.

Vor einer Schwermetallausleitung muss geklärt werden, dass keine Kontraindikationen vorliegen, also Gesundheitszustände, die eine Schwermetallausleitung nicht oder nur reduziert zulassen.

Durch Blut- und Urinuntersuchungen zu Beginn und während der Therapie wird zudem sichergestellt, dass keine Nieren-, Leber-,  Immunsystem- oder Blutbildstörungen und keine Mängel an Mineralstoffen und Spurenelementen vorliegen.

Nach einem Aufklärungsgespräch, zu dem die Ergebnisse der Voruntersuchungen vorliegen müssen,  wird als erstes der Urin auf Schwermetalle getestet (Provokationstest). Dabei zeigt sich, welche Metalle in welcher toxischen Belastung vorliegen.


Die Ausleitung geschieht dabei durch die orale und venöse Gabe hierfür besonders geeigneter Schwermetallbinder (z. B. EDTA, Alpha-Liponsäure usw.). Diese Chelatoren verbinden sich mit den Schwermetallen im Körper, um diese dann als Komplex mit dem Urin auszuscheiden.

 

Da die Infusion möglichst langsam laufen sollte, müssen Sie eine Zeitdauer von insgesamt 2 bis 2 1/2 Stunden in der Praxis einplanen.


Nach jeder Ausleitung müssen die Mineral- und Spurenelemente direkt wieder ausgeglichen werden, bei Bedarf auch eine Oxyvenierung, eine MITO- oder Protokoll-Infusion, bzw. der Einsatz des me2.vie-Gerätes.

 

Zudem sollte nach jeder Ausleitung eine Trinkmenge von ca. 2-3 Litern an gutem Wasser angestrebt werden.

Durch die zusätzliche orale und intravenöse Gabe von Basenmitteln ist die Verträglichkeit der Chelattherapie im Allgemeinen sehr gut, mögliche Kontraindikationen bespreche ich im Einzelfall mit den betroffenen Patienten.

Weitere Informationen:
Schwermetallausleitung Praxisschwerpunkte


Die Schulmedizin erkennt die durch mich angewandte Chelattherapie nicht an. Studien zur Wirksamkeit fehlen.



Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst
Ihre

Jacqueline Windschild





Wichtiger Hinweis:
Als Heilpraktikerin verwende ich überwiegend Behandlungsmethoden aus der Komplementär- oder Alternativmedizin, was Ihnen als Patient sicherlich bekannt ist.

Aus rechtlichen Gründen bin ich gezwungen, Sie darauf hinzuweisen, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der von mir angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen.


Kontaktformular ·  Anfahrt 

 
Logo Naturheilpraxis Windschild







Jacqueline Windschild

Heilpraktikerin

Felix-Dahn-Straße 4
70597 Stuttgart-Degerloch



Telefon:   0711  31 53 84 33

Terminvereinbarung / Kontakt
Termine nur nach Vereinbarung

kontakt@naturheilpraxis-windschild.de

 

 



Naturheilpraxis Windschild

Heilpraktiker in Stuttgart
spezialisiert auf


Hormontherapie
Allergiebehandlung
Bioresonanztherapie
Schwermetallausleitung
LNB Schmerztherapie




Heilpraktiker Stuttgart - Degerloch - Möhringen - Sillenbuch - Schönberg - Heslach - Heumaden - Hoffeld - Riedenberg
Leinfelden Echterdingen - Kemnat - Bernhausen - Sonnenberg - Ostfildern - Ruit - Wangen
Hohenheim - Plieningen - Filderstadt - Böblingen - Waldenbuch - Esslingen - Schorndorf - Ludwigsburg - Tübingen - Reutlingen - Pforzheim


Kontakt     Startseite     Nach oben     Impressum     Datenschutz